Sie sind hier: Wassersport Messe / Interboot / PM Interboot 1
17.11.2017 : 21:52 : +0100

INTERBOOT 2008



Pressemeldungen zur Interboot 2008 - Maritime Messe Tauchen, Segeln, Surfen

 Signale für die kommende Saison

Die 47. Internationale Wassersport-Ausstellung öffnet von 20. bis 28. September 2008. Neun Tage können sich die Besucher von der Faszination des Wassersports inspirieren lassen. Rund 550 Aussteller aus 26 Ländern stellen die Premieren und Neuheiten für 2009 vor. „In der noch laufenden Wassersportsaison setzt die INTERBOOT als erste große deutsche Bootsmesse schon Signale für die kommende Saison. Sie ist auch eine wichtige Plattform für den Verkauf von Schiffen und Booten ans Mittelmeer. Viele INTERBOOT-Besucher betreiben vorzugsweise Wassersport an den Küsten Italiens und Kroatiens“, betont Messegeschäftsführer Klaus Wellmann.

 


Partnerland Kuba

Als besondere Premiere präsentiert die INTERBOOT ein Partnerland, das sich bisher noch nie auf einer Wassersportmesse dargestellt hat:

Kuba steht in diesem Jahr im Mittelpunkt – mit all seinen geheimnisvollen Schönheiten und Besonderheiten.
Der karibische Inselstaat gilt als eines der letzten noch relativ unbekannten Wassersportreviere.

Weiße Traumstrände, unberührte Natur, farbenfrohe Riffe, abgelegene Buchten und karibische Lebensart – die INTERBOOT 2008 hält Kurs auf Kuba.

 
„Das maritime Reiseziel überzeugt durch seine unberührte Natur, seine traumhaften Strände und die Warmherzigkeit der Bewohner“, betont Buchautor und Törnberater Bernhard Bartholmes.

Die Besucher können sich am Stand des Partnerlandes auf der INTERBOOT über Marinas, Hotels, Tauchbasen und das Angebot im Charterbereich informieren oder bei Live-Musik, Tanz-Shows und einem Cocktail an der Havanna Club-Bar karibische Lebensfreude erleben.

 

Netzwerk Hochwasserschutz

 

Wenn der Hochwasserpegel steigt, dann denken viele Betroffene an einen wirksamen Schutz: Die INTERBOOT präsentiert 2008 ein aktuelles und immer wichtiger werdendes Thema: Das „Netzwerk Hochwasser- & Katastrophenschutz“ ist erstmals auf der Internationalen Wassersport-Ausstellung zu sehen. Hochwasserexperten und in dieser Technik kompetente Firmen zeigen sowohl unterirdische wie oberirdische Hochwasserschutzmaßnahmen.

„Wir werden bei diesem Projekt einen ‚Hochwassergarten’ planen, bei dem die Besucher anschaulich sehen können, welche Techniken heute wirkungsvoll gegen Hochwasser eingesetzt werden können“, erklärt Peter Rückershäuser, einer der profiliertesten Experten für Hochwasserschutz, beschäftigt sich seit 30 Jahren mit der Thematik und ist auf der INTERBOOT dabei.