Sie sind hier: Wassersport Messe / boot 2008 News / Abschlussmeldung
17.10.2017 : 13:29 : +0200

Abschlussmeldung boot 2008, Messe Düsseldorf, News Tauchen, News Segeln, News Surfen, News Kiten beim Onlinemagazin Divers Travel Guide

- Segeln - Surfen - Tauchen -

Die Lust auf Yacht- und Wassersport kennt keine Grenzen: 279.000 Besucher aus 65 Ländern sorgten bei der boot 2008-Düsseldorf, die am Sonntag, 27. Januar, endete, für zufriedene Aussteller und gute Geschäfte in weiten Teilen der Angebotspalette. 2007 waren es 273.000 Besucher. Neun Tage lang stellten auf der weltgrößten Yacht- und Wassersportmesse 1.699 Austeller aus 57 Ländern in 17 Messehallen auf 220.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche Bootspremieren, neue Wassersportgeräte sowie Ausrüstungen und Zubehör vor. „Die boot 2008 hat unsere Erwartungen voll erfüllt“, so Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der

 

 

boot - Internationale Bootsausstellung 2009

 

Die 40. boot-Düsseldorf findet vom
17. bis 25. Januar 2009 statt.

 

„Die boot 2008 hat unsere Erwartungen voll erfüllt“, so Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf. „Die Gäste an den Ständen sind sachkundig, kaufkräftig und kommen aus allen Ländern der Welt. Es ist unübersehbar, dass das internationale Geschäft rund um Boote, Yachten und Wassersport in Düsseldorf zu Hause ist.“


Das bestätigt auch Jürgen Tracht, Geschäftsführer des Bundesverbandes Wassersportwirtschaft: „Die kaufkräftigen Auslandsbesucher der boot haben eine Größenordnung erreicht, die maßgeblich zum Umsatz beiträgt und auf die die ausstellende Wirtschaft setzt. Das gilt insbesondere für die Anbieter von Booten, Yachten und technische Ausrüstungen.“

 

Über 50.000 boot-Besucher kamen in diesem Jahr aus dem Ausland. Außerdem zahlreiche Delegationen, die Kooperationspartner für Wassersportprojekte auf der Messe suchten. Im Aufwind liegen Nordamerika, die Länder Südostasiens, Osteuropas und der Mittlere Osten.

Insgesamt kamen 40.000 Besucher aus geschäftlichen Gründen zur boot 2008. Gut jeder dritte deutsche Besucher reiste aus dem Süden, Norden und Osten des Landes an.

Den deutschen Markt, so Jürgen Tracht, „kennzeichnet ein positives Konsumklima mit qualitäts- und preisbewussten Kunden, die sich gründlich informieren und sorgfältig vergleichen, bevor sie ordern. An den Ständen wurden intensive, qualifizierte Gespräche geführt und viele Angebote eingeholt. Das lässt auf ein gutes Nachmessegeschäft schließen.“

 

Boote und Yachten stehen im Besucherinteresse nach wie vor auf Platz 1.

Gut zwei Drittel wollten sich über diesen Angebotsbereich informieren. Es folgen Bootsausrüstungen, Motoren und technisches Zubehör (57 Prozent), wassertouristische Angebote, Boots- und Yachtcharter und der Tauchsport.

Der Markt für Segelboote und Segelyachten konnte den Schwung des Vorjahres mitnehmen. Hersteller und Händler sprechen von Geschäften auf dem exzellenten Vorjahresniveau.

Bei Motorbooten sind die mittleren Bootsgrößen wieder im Kommen, wobei der Kunde großen Wert auf hochwertige Ausstattung legt. Der starke Euro macht gerade in diesem Jahr den Kauf von Booten, die in Dollar gehandelt werden, hochattraktiv. Auch der Markt für kleinere, trailerbare Einheiten verspürt wieder einen leichten Aufwind.

Motoryachten im gehobenen bis luxuriösen Segment finden in Düsseldorf unverändert ihre hochkarätige Klientel, die aus allen Teilen der Welt anreist.

Bei Ausrüstungen und Zubehör bestätigt sich der Trend zu mehr Komfort und Sicherheit. Die Nachfrage in diesem Segment ist gegenüber 2007 deutlich gestiegen.

Von guten Geschäften sprechen auch die Vercharterer. Im Trend: der führerscheinfreie Hausbooturlaub auf den Binnengewässern Europas. Die Buchungen für diese Reviere haben noch einmal zugelegt. Bei Seglern sind vor allem die Ostsee und das Mittelmeer gefragt.

Ein Renner und Dauerbrenner ist die Diving Show boot-Düsseldorf in der Messehalle 3. Rund 25 Prozent der boot-Besucher zieht es inzwischen in die weltgrößte Messe für Tauchen und Tauchtourismus unter dem Dach der boot. 2007 waren es gut 20 Prozent. Insbesondere die Hersteller von Tauchsportausrüstungen zeigten sich mit dem Messeverlauf hochzufrieden.

 

Die Erlebnisparks der boot kamen bei den Besuchern wieder hervorragend an.

Das gilt vor allem für das Segel- und Olympia-Center, das Tauchsport Center und die Classic Show, die 2009 sicher noch größeren Raum einnehmen wird. Die Beach World hat sich als Szenetreff der jungen Wassersportler voll etabliert. Viel Beachtung fand die Präsentation von Qingdao, das sich als Segelrevier der Olympiade 2008 in Düsseldorf vorstellte.

Die auf der boot 2008 vertretene Fachwelt lud zu weit über 100 Tagungen, Seminaren und Meetings ein, um Kunden und Öffentlichkeit über aktuelle Branchenentwicklungen zu informieren.

Die boot-Düsseldorf ließ auch 2008 kaum Besucherwünsche offen: Laut den ersten Befragungen sah die große Mehrheit der Besucher ihre Erwartungen erfüllt.

Die 40. boot-Düsseldorf findet vom 17. bis 25. Januar 2009 statt.

Quelle: Pressereferat boot-Düsseldorf