Sie sind hier: Taucher News / HEAD hat SSI erworben - Pressekonferenz
22.7.2017 : 18:45 : +0200

Tauchversicherung

Tauchversicherung dive card aqua med hier online beantragen



HEAD hat SSI erworben - Pressekonferenz vom 18. Januar 2014

Pressekonferenz vom 18. Januar 2014

Eine kurze Zusammenfassung der Konferenzinhalte

Gerald:

HEAD hat SSI erworben, wer ist den eigentlich HEAD:


-    internationales Sportartikelunternehmen
-    3 Divisionen, 350 Mio € Umsatz
-    Mares seit 1967 100%
-    HEAD Swimming, Britta Steffen, Stefan Deibler

Die Verbindung eines equipment-Herstellers mit einer Ausbildungsorganisation ist ja eine neue, einzigartige Kombination. Was erwartet sich denn HEAD/MARES von diesem merger ?    

-    Es wird uns näher an unsere Kunden bringen, was in jedem Geschäft wichtig ist. Die Ausbildungsstruktur hat sich im letzten Jahrzent ja drastisch geändert, es werden mehr Taucher in Resortmärkten ausgebildet und immer weniger in den Heimländern der Taucher.  Das führt zu geringerer Bindung an Händler und Marken, aber auch zu höheren drop-out Raten und kürzerer Verweildauer der Kunden im Tauchsport, dem wollen wir gegensteuern.

-    Ein globales Tauchernetzwerk, das immer bei der Ausbildung beginnt, erlaubt es unsere Kunden im Netzwerk zu halten, das Internet und social-media spielen eine grosse Rolle in unseren Überlegungen. Natürlich wollen wir ultimativ unsere Kunden von unseren Produkten und Dienstleistungen überzeugen, mehr Taucher zu erzeugen und länger im Sport zu halten ist aber ein Vorteil für die gesame Industrie.  

Birgt es nicht auch Interesenskonflikte, wenn ein Hersteller und eine Ausbildungsorganisation unter einem Dach sind ?     

-    Nein, Ausbildung dreht sich ja zu einem hohen Grad um Sicherheit im Tauchen und  richtige Wahl und Umgang mit Ausrüstung.

-    Wichtig ist natürlich, dass Ausbildungsstandards hoch gehalten werden und diese unabhängig von der kaufmännischen Geschäftsgebarung zu organisieren. Wir entsprechen dem, indem wir die gesamte SSI-Entwicklung- und Ausbildung von Trainern und Instruktoren in eine eigene Gesellschaft ausgelagert haben, völlig getrennt von MARES.

-    Einige Ausbildungsorganisationen hatten ja schon in der Vght. Das Thema aufgegriffen und veranstallteten Business-Seminare um ihre Kunden im Ausrüstungsverkauf zu unterstützen, waren aber natürlich nur bedingt glaubwürdig, ein Hersteller kann das besser

Bleibt die bisherige Führungsmannschaft an Board ?    

-    Ja alle vormaligen SSI-shareholder bleiben an Bord und nehmen Schlüsselfunktionen in der neuen Organisation ein.

Robert:

Wieso haben sie SSI verkauft, hat ihnen HEAD soviel bezahlt ?
    

…..ein alter Traum in Erfüllung .. seit ich 2003 SSI gekauft habe war mein persönlicher Traum die Tauchbranche zu konsolidieren. Zwei Möglichkeiten…alles selber machen…wie ursprünglich mit Seemann…oder mit großem weltweiten Netzwerk, wie jetzt mir Mares. Und da  „Freund sein“ nicht funktionert … und das Angebot gestimmt hat…haben wir eingeschlagen

Man kann sie in der equipment Tauchbranche ja von Seemann und Scubapro, wie gehen sie mit dem MARES-Hut um ?    

Mares war nie „Feind“. Ich bin sicher dass mich niemand je negativ über Mares  Equipment gehört hat. Jetzt habe ich die einmalige Chance weiter mit hochwertigen Equipment eines Marktführers zu arbeiten – aber eben in KOMBINATION mit der Ausbildung.

Ausbildungsorganisation sind ja in der Regel membership-Organisation, kann man SSI-member und MARES Kunde sein ?    

-    Man muss den Begriff  „membership-Organisation“ ins rechte Licht rücken. Diese Organisationen haben zwar Mitglieder und kassieren Beiträge, weisen aber wei weitem keine Strukturen auf, wie sie Vereine oder Non-Profit-Organisationen haben.

-    Nur wenige Konsumenten wissen dass die dzt. grösste Ausbildungsorganisation einem Finanzinvestor gehört und den Regeln des „shareholder-value“ unterliegt.  
-    Es ist kein Widerspruch vom gleichen Lieferanten Ausrüstung zu beziehen und den Konsumenten darin auszubilden, ganz im Gegenteil, wir werden integriertere und bessere Konzepte anbieten, und das alles auch in besserem Preis-/Leistungsverhältnis.

Was wird Ihre zukünftige Aufgabe bei SSI sein Herr Stoss ?    

Ich werde mich weltweit um das strategische Marketing kümmern, v.a das Total Diving System und zudem mitteleuropäische Schlüsselmärkte für SSI und MARES betreuen, u.a  Deutschland. … Stichwort Total Diving System. Was ist das?  …Erklärung…

Was wünschen sie sich denn von der Presse im Zusammenhang mit dieser Acquisition ?  

( Konzept: Wir nehmen die Presse mit auf unsere Reise) ….Integration der Industrie …incl der Presse…Genau das ist doch das  gemeinsame  Problem…  wir bilden taucher aus… und immer mehr davon im Ausland …und verlieren die Taucher wieder. Aber NUR ein Taucher der Equipment kauft bleibt dabei….dieser Kunde wird auch Kunde der Presse.  Folglich wünschen wir uns, dass uns die Presse auf unserer reise begleitet und unser „gemeinsamens“ Konzept mit trägt

Stefan:

Sie sind ja weltweit für MARES Sales- und Marketing zuständig, wird es MARES und SSI ab sofort nur mehr im Doppelpack geben?  
   

-    Nein sicher nicht. Wie schon von meinen Vorrednern erwähnt,  sind verschiedene Funktionen von SSI sogar in komplett von MARES getrennten Organisationen ausgelagert. Unabhängig davon nutzen wir Strukturen und Synergien wo dies im Vertrieb oder Marketing Sinn macht.  So nutzen wir zum Beispiel heute schon innerhalb der HEAD Gruppe Funktionen und Werkzeuge die zum Beispiel dem digitalen Marketing zugeordnet werden und im Front-end unterschiedlich aussehen aber im Back-end auf gleiche Strukturen zurückgreifen. Das ist Kosteneffizient und gleichzeitig stets state-of-the
-art was für die Einzelmarken ggf. zu aufwändig und nicht finanzierbar wäre.

-    Was den Vertrieb angeht so haben wir angefangen gemäss dem Total Diving Konzept Ressourcen zusammen zulegen und so den MARES/SSI Verkaufsberater noch kompetenter zu machen also er dies bislang schon mit nur einer der beiden Brands war.  Dies schliesst  selbstverständliche auch Wissen und Kompetentz um Produkte unserer Wettbewerberkollegen mit ein um den Händler noch umfassender beraten zu können

In SSI Material ist ja einiges an Ausrüstung abgebildet, werden SSI-Bücher jetzt zu MARES Katalogen ?     

-    Auch hier ein klares Nein, da wir mit SSI stets allen seriösen Marktanbietern gegenüber offen sein wollen und werden.  Wir werden deshalb auch zukünftig die nahmhaften Hersteller bitten uns mit freiem Bildmaterial zu unterstützen um unsere Ausbildungsunterlagen stets immer den neusten Ausrüstungserrungenschaften  der Branche up-to-date zu halten.

Wie wird die Marke SSI in das HEAD/MARES Portfolio integriert?    

Die Marke SSI bleibt eigenständig erhalten wie auch die Producktentwicklung, Training und Marketing. In Vertrieb und Verwaltung werden wir natürlich Synergien realisieren.

Die Vorteile die sich aus der Partnerschaft für den Fachhandel ergeben, liegen ja auf der Hand, aber was hat denn der Konsument davon ?    

-    Eine der Schwächen von SSI war bislang die direkte Kommunikation von SSI über digitale Medien hin zum Konsumenten. Hier klaffen grosse Lücken im Vergleich zu PADI unserem direkten Konkurrenten, der das bislang hervorragend macht. Wir werden also die kommenden Monate ausloten, woran es unseren direkten Kunden am meisten mangelt und dann entsprechende Akzente setzen. Ein Schwerpunkt hier werden sicher die sozialen Netzwerke sein.  Wir haben hier auf der HEAD/MARES Seite schon entsprechend hohe Kompetenz und können hier sinnvolle Erfahrungen einbringen.

-    Ferner haben wir schon gute Ansätze im Bereich Smartphones realisiert die nur unzureichend bekannt sind und dessen Features sich leicht weiter ausbauen lassen werden.  Denken sie hierzu zum Beispiel an die Verknüpfung von Tauchgangsdaten mit (MARES) Computern die dann in elektronischen SSI Logbüchern hinterlegt werden.
-    Aber auch gössere Projekte wie zum Beispiel ein weltweites Dive Netzwerk sind möglich. Wir wollen aber an dieser Stelle nicht allzu viel verraten....

Guido:    

Hr Wätzig, sie werden in der neuen Organisation weltweit für Development und Training zuständig sein, ohne alle Geheimnisse auszuplaudern, was kann man sich von MARES/SSI erwarten ?  
 

-    Ausbau des Kursportfolios durch neue Kurse wie Overhead Environment – Technical Wreck und Cave im Tech Bereich, weitere Specialties und viele mehr.

-    Darüber hinaus ein neues Online Training System über die gesamte Kurspalette, welches den Spaß beim Lernen erhöht und uns effizienter in der Entwicklung macht.

-    Natürlich werden wir auf lange Sicht uns auch Vorteile für Instructoren und Dive Center einfallen lassen, die mit beiden Marken zusammen arbeiten

Was bedeutet digital für den Konsumenten, lernt man Tauchen von zuhause vor dem Computer ?    

-    Das Tauchen findet nach wie vor im Tauchcenter statt, denn zum Tauchen dazu gehört ja auch ganz wesentlich auch der soziale Aspekt  - eine tolle Zeit mit netten Menschen zu verbringen, die die gleichen Interessen haben.

-    Nichtsdestotrotz kann man dem Taucher natürlich weitere Optionen bieten, um die Theorie mit Spaß und Interaktivität zu erlernen – das muss heute nicht mehr zwanghaft im Schulungsrraum sein

Warum ist für Sie HEAD/MARES letztlich der ideale Partner für SSI?    

-    Chance des gelebten Total Diving System

-    Swimming als neues Geschäftsfeld, SSI startete in USA mit Schwimmausbildung, HEAD in Europe mit Swimming.  

Welche Rolle spielt SSI im Internationalen Markt und speziell in den deutschsprachigen Märkten ?    

-    Deutschland Marktführer, Egypt Success-Story, überproportionales Wachstum in Ländern wie Spanien, Portugal trotz Krise in Südeuropa, Marktführerschaft in Korea übernommen, etc.

-    Das zeigt eindeutig, dass SSI der richtige Partner für professionelle Dive Center und Resorts auch unter schwierigeren Marktbedingungen ist

Was sind die wesentlichen Unterschiede von SSI gegenüber PADI ?    

-    PADI oder NAUI sind Tauchlehrerorganisation, während die SSI Ausbildung immer an einen professionellen Fachhändler oder eine Tauchbasis gekoppelt sind, welche über eine adäquate Struktur verfügen

-    Damit ist die Ausbildungsqualität sichergestellt und der Kunde kann sich sicher sein, den best möglichlen Service und ein tolles Erlebnis zu haben.

 

Quelle: Text & Bild SSI GmbH - European Service Center an Divers Travel Guide