Sie sind hier: Touristik Maritim / Berichte / Schlaganfall
22.6.2017 : 20:43 : +0200


Cycle Europe 2008

Jon Bradshaw und Marco Barcella biken über 4000 km durch 9 europäische Länder

Eine Charity-Tour für Schaganfall-Betroffene

 

Gestartet sind die Beiden am 19.Juni 2008 in London bei strahlendem Sonnenschein.

Die ersten Stationen liegen bereits hinter ihnen. London- Brüssel, Brüssel-Amsterdam, Amsterdam-Frankfurt.

Am 1.-3.Juli machte man Zwischenstopp in Frankfurt am Main. Im Intercontinental Hotel Frankfurt fand eine Benefizveranstaltung im Rahmen des Cycle Europe 2008 statt.

Die Gäste dieser Veranstaltung konnten mit einem Startgeld von 25.-EURO an einer kurzen Fahrradtour am Main teilnehmen. Begleitet wurden sie dabei von Ion und Marco, sowie einem Fernsehteam von Rhein-Main TV.

Thomas R. Hilberath, Generalmanager des Intercontinental Hotel und Gastgeber des Event, begrüßte in seiner Eröffnungsrede die anwesenden Gäste. Man benötige viele Herzen und viel Geld zur Unterstützung dieser Aktion. Er appelierte an die Spendenfreude , verkündetet ein genussvolles Barbecue auf der Gartenterasse und sprach von einer interessanten Versteigerung gesponserter Preise und attraktiver Los- Gewinne. Ein besonderes Talent entwickelte Herr Thomas R.Hilberath tatsächlich später, als er als ein humorvoller Auktionator die Preise in die Höhe trieb  und letztlich "unter den Hammer" brachte.

 

Dr. Markus Wagner, Repräsentant der Stiftung Schlaganfall Hilfe e.V.
Der Schlaganfall ist eine weit verbreitete Krankheit und keine Seltenheit. Weltweit steht er an zweiter Stelle der Todesursachen und an dritter Stelle für Behinderungen und vorzeitige Invalidität in Europa. Bei rechtzeitiger Reaktion erster Krankheitsanzeichen, kann man heute den Schlaganfall erfolgreich behandeln.

Eine Warnung für all Diejenigen welche glauben das Thema betreffe sie nicht:

 

Alle 3 Minuten
erleidet in Deutschland ein Mensch plötzlich und unerwartet einen Schlaganfall.

Alle 9 Minuten
stirbt in Deutschland ein Betroffener an dieser Krankheit

 

Einmal abgesehen von vielen bleibenden Schäden dieser heimtückischen Krankheit sind Betroffene oftmals hilflose Gefangene in ihrem eigenen Körper. Die Stiftung Schlaganfall Hilfe e.V arbeitet in enger Kooperation mit dem Deutschen Behinderten Sportverband. Mit Rehabilitationsmaßnahmen können heute positive Heilerfolge erzielt werden.

Unternehmen wie Sanofis Aventis, die 1863 als erstes Produkt ein Fiebermittel auf den Markt brachten, arbeiten mit Forschern weltweit unter Hochdruck um Krankheiten wie den Schlaganfall und andere Krankheiten zu bekämpfen.

Judith Kramer, Director Brand & Scientific Communication Germany ( Bild rechts ) spricht über Fakten des weltbekannte Unternehmen. Das Motto der Forschung lautet: Vorbeugen, bekämpfen und ausrotten von Krankheiten. Für Schlaganfall Patienten wurden Erfolg versprechende Medikamente entwickelt.

Friedrich Müller, selbst Schlaganfall- Betroffener, ist inzwischen Fotomodel und Werbefilm- Darsteller der Pharmaindustrie. Er berichtet mit ergreifenden Worten über seine Krankheit.

Den heute 58jährigen Friedrich Müller hat der Schlaganfall vor 19 Jahren aus der Blütezeit des Lebens gerissen. 

Den ehemalige Augenoptiker und Juwelier traf die Krankheit vollkommen überraschend. Neben starken Bewegungseinschränkungen und einem 3monatigem kompletten Sprachverlust musste er, wie andere Betroffene auch erst einmal lernen mit dieser Situation umzugehen. Über  viele Jahre hinweg hat sich friedrich Müller durch hartes Training und eiserne Disziplin einen Teil seines früheren Lebensstandart zurück erkämpfen können. So ist seine Bewegungseinschränkung von 75% auf 30% zurückgegangen.

Hoffnungsträger sind Selbsthilfegruppen, oft durch Betroffene selbst gegründet. So hatte auch Friedrich Müller  ( Bild rechts ) vor einigen Jahren 4 Selbsthilfegruppen gegründet um der Gemeinschaft Mut zu geben und zu zeigen, durch „Willen und Wollen“  sind Erfolge zu erzielen.

Er ist begeisterter Radfahrer und nutzt jede Möglichkeit für sportlichen Aktivitäten. Friedrich Müller ist eine starke Persönlichkeit und bringt mit seinen Worten, welche nach vielen Jahren der Krankheit auch heute noch nicht immer „ganz flüssig“ über seine Lippen kommen, die Menschen zum Nachdenken.

Jon Bradshaw, Initiator von Cycle Europe 2008 berichtet über die Entstehung seiner Idee zur Charity Biketour durch Europa.

Warum das alles?

In Jon´s eigener Familie war plötzlich und vollkommen unerwartet vor 2 Jahren der Mann seiner Schwester Clare vom Schicksal eines Schlaganfall betroffen. Steve Steere, heute 38 wurde vor 2 Jahren auf einer Charity Fahrradtour von der heimtückischen Krankheit getroffen. Schulterverletzung, Armbruch, Schrammen am ganzen Körper. Eine “Kleinigkeit“ im Vergleich zum Schlaganfall.

 

Der sportliche und dynamische Familienvater von 2 Kindern war erst einmal für lange Zeit an einen Rollstuhl gefesselt. Heute nach 2 Jahren kann Steve wieder langsam laufen,  sprechen ist aber auvh heute nach 2 Jahren nur begrenzt möglich.

Jon Bradshaw 1972 in England geboren, arbeitet für die Messe IMEX in Frankfurt.

Er wird jetzt das vollenden, was sein Schwager Steve vor 2 Jahren begonnen hatte, die Bike- Charity Tour. Jon und sein Freund Marco Barcella,der auch eiun enger Freund von Steve ist, wollen mit dem „Cycle Europe 2008“ auf die „Gefahr Schlaganfall“ aufmerksam machen. Jon liebt das Abenteuer und den Extremsport. So ist er begeisterter Skydiver, war schon mit Haien tauchen und hat den Kilimajaro und den Mount Everest bestiegen. Marco Barcella, 23jähriger Schotte,  begleitet ihn. Das Ziel von „ Cycle Europe 2008“ ist es, möglichst viele Menschen auf diese Krankheit aufmerksam zu machen und viele Spendengelder zu sammeln.

Es wurden zahlreiche Lose verkauft,es gab interessante Gewinne.

Zusätzlich erzeilte man mit einer Versteigerung gesponserter Preise, welche durch den Generalmanager Thomas R. Hilberath unter „den Hammer kamen“ einen beachtlichen Betrag.

Mit "Cycle Europe 2008" wurden inzwischen 3240€ eingefahren.  


Der Tourenplan:

In 91 Tagen 4800km durch 9 Europäische Länder

London- Amsterdam 19.06.- 21.06.08

Amsterdam- Brüssel  24.06- 26.06 08

Brüssel- Franfurt 27.06.-01-07.08

Frankfurt-Passau 04.07.-10.07.08

Passau- Wien 12.07.-15.07.08

Wien-Graz 18.07.-20.07.08

Graz- Llubjana 22.07.-25.07.08

Llubjana- Venedig 26.07.-31.07.08

Venedig- Alessandria 02.08.-06.08.08

Alessandria- Monaco 07.08.-11.08.08

Monaco- Marseille 13.08.-15.08.08

Marseille- Genf 17.08-25.08.08

Genf- Basel 27.08.-31.08.08

Basel- Strasburg 02.09-03.09

Strasburg- Paris 04.09.-09.09.08

Paris- London 11.09.-19.09.08

Informationen und online Spende-Möglichkeit unter undefinedwww.cycle-europe2008.com

 

GCB German Convention Bureau e.V.

Ist ein zentraler Ansprechpartner für alle Kunden, die in Deutschland Veranstaltungen, Kongresse, Tagungen, Events oder Incentives planen. undefinedwww.gcb.de

 

IMEX – incorporating Meetings made in Germany

Auf der IMEX informieren sich Besucher über Angebote für Meetings, Incentivereisen, Events und Kongresse undefinedwww.imex-frankfurt.com

 

InterContinental Hotel Frankfurt

das größtes Geschäfts- & Tagungshotel in der Innenstadt mit  770 Zimmer und 19 Konferenzräumen.

undefinedwww.frankfurt.intercontinental.com

 

Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe e.V.

Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe engagiert sich seit 15 Jahren im Kampf gegen den Schlaganfall. Ziel ist das Versorgungsmanagement rund um den Schlaganfall zu verbessern.

undefinedwww.schlaganfall-hilfe.de  

 

 

Text und Bilder © Divers Travel Guide, Rolf und Petra Gross